Primitive mechanische Prüfsonden

Mit dem vorhergehenden Ausflug wird auch klar, warum z.B. Bleistifte oder Karotten keine guten Prüfsonden sind: die mechanischen Eigenschaften weichen zu sehr ab, ein Bruch ist entweder gefahrvoll oder zu leicht möglich.

Die einem menschlichem Finger ähnlichste Lösung präsentierte mir vor vielen Jahren ein alter Maschinenbauer: frische Schweineschwänze vom Schlachthof (schwäbisch: Sauschwänzle). Leider sind die kaum noch zu bekommen. Diese sind aber, wenn sie frisch sind, eine sehr gute Fingernachbildung und sehr eindrucksvoll. Allerdings habe ich, abseits des Kunden, der mir das vorführte und der berufsbedingt beste Verbindungen zu einer Schlachterei hatte, nur einmal einen bekommen, der schon nach einem Tag nicht mehr so richtig nett roch und eher Heiterkeit als Neugierde hervorrief…

Es gibt aber auch andere Lösungen wie z.B. mit Götterspeise oder Wackelpudding gefüllte Gummihandschuhe. Diese sind je nach Füllung etwas unpassend oder zumindest kaum an die Stelle zu bewegen. Die Mini-Handschuhe für nur einen Finger („Fingerlinge“) sind kaum noch zu bekommen und waren je nach Füllung nicht immer problemlos. Das einfache Aufblasen eines solchen Handschuhs ergibt nicht praxisgerechte Ergebnisse und eher amateurhafte Bewertungen.

Ich zeige Ihnen noch ne bessere Lösung!

Sonderfall Druckmaschinen

Sonderfall Druckmaschinen: je nach Papier- bzw. Kunststoff, der verarbeitet wird, sollte entweder nie mit solchen Prüffingern, sondern maximal mit Einweg-Sliconhandschuhen getestet werden, weil sonst die Druckwalzen verbeult werden könnten. Und eine Druckwalze kostet einige tausend Euro….

Bandförderanlagen:

Große Bandförderer wie diese z.B. in Kieswerken etc. eingesetzt werden, sind zumeist so abgesichert, dass ein Fingerschutz im Sinne von „wird nicht zerquetscht, aber abgeraspelt“ vorhanden ist. Eindruckvoll ist hier eher einer Versandpapprolle, die ich mit reichlich Vorsicht zum Prüfen einsetze.

Eine ganz normale 50cm oder längere,ca 50mm Durchmesser Versandpapprolle hat eine dem menschlichem Arm ähnliche Stabilität und eignet sich hervorragend, um einen Unfall zu simulieren: einfach reinhalten (Achtung: nächsten Punkt beachten). Ich war verblüfft, als nach 3 guten Förderbändern mir das vierte die Rolle aus der hand riss und platt einige meter weiter vom Bandlauf ausgespuckt wurde……Glück gehabt, denn: