Inhalt der EN ISO 13857 für Besserwisser

Ich wollte erst Sätze einfügen, die so klangen, als kämen diese von der Gesellschaft stammen, die in Deutschland monopolartig Normen anbietet – der Beuth-Verlag. Doch ich möchte mich an dieser Stelle nicht zu Normen und wie man diese beschaffen kann, auslassen, nur soviel: die EN ISO 13857 ist meine Erachtens eine grundlegende Norm, die jeder zur Hand haben sollte und diese Norm kostet beim Beuth im Alleinverkauf ab 85 Euro. Besser ist es, die Norm im Rahmen eines Sammelwerks, z.B. „Leitfaden Maschinensicherheit“ oder „Normenauswahl für das Elektrohandwerk“ zu beschaffen. Leider bekommen weder ich noch der Buchhandel Prozente auf diese Normen… es wäre ein sehr lohnendes Geschäft!

Die Norm legt Werte für Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von maschinellen Gefährdungsbereichen für gewerbliche und öffentliche Bereiche fest. Das bedeutet z.B. in der Praxis für eine Fingerspitze, die durch ein Loch mit 4mm durch möchte, die Gefahrstelle min. 2mm entfernt sein muß, bei 5mm Lochdurchmesser aber schon 10mm.

Beim Zugriff mit dem kompletten Arm z.B. über einen Zaun muß der Abstand zwischen schützender Konstruktion (Zaun) und Gefahrstelle min 850mm betragen…

Die Bildchen sollte jeder Ingenieur oder Techniker in seiner Ausbildung mal gesehen haben, denn diese waren lange Zeit fast identisch in den Unfallverhütungsvorschriften (und sind, wie man im folgenden Bildchen sieht, jetzt optisch anders dargestellt, aber immer noch im BG-Fundus in relevantem Umfang fast kostenlos erhältlich):